Gartner berücksichtigt Varonis in seinem „Market Guide for File Analysis Software 2015”

Nürnberg, 24. August 2015 – Varonis Systems, Inc. (Nasdaq: VRNS), einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen für unstrukturierte nutzergenerierte Unternehmensdaten, wurde im 2015 Market Guide for File Analysis Software von Gartner als „repräsentativer Hersteller“ eingestuft.

In seiner Marktanalyse schreibt Gartner: „Es gibt im Wesentlichen drei Gründe warum Unternehmen eine Dateianalyse einsetzen:

1. Die Effizienz betrieblicher Prozesse steigern
2. IT-Kosten senken
3. Das unternehmerische Risiko vermindern“

Der von den Gartner-Analysten Alan Dayley, Debra Logan, Jie Zhang und Garth Landers verfasste Leitfaden beleuchtet die Vorteile der Dateianalyse und enthält neben wichtigen Forschungsergebnissen und Empfehlungen zur Software-Implementierung auch eine Liste repräsentativer Hersteller.

David Gibson, Vice President von Varonis: „Wir leisten seit gut einem Jahrzehnt Pionierarbeit und haben eine Reihe von Lösungen entwickelt, um kritische Daten zu verwalten und zu schützen. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass Varonis von den Gartner-Analysten als repräsentativer Hersteller im Bereich Dateianalyse berücksichtigt worden ist. Wie Gartner Dateianalyse-Software und ihren Stellenwert einschätzt, deckt sich mit unseren und den Erfahrungen unserer Kunden. Die Analyse von Inhalten, Metadaten und Aktivitäten im Zusammenhang mit unstrukturierten Dateien schafft kontinuierlich einen Mehrwert für Unternehmen. Unstrukturierte Unternehmensdaten wie E-Mails, Tabellenkalkulationen, Dokumente, Präsentationen und andere Dateien, die Mitarbeiter erstellen und austauschen, werden häufig weder überwacht noch geschützt. Und diese Daten sind nach wie vor genau die Schwachstellen, die bei einigen der verheerendsten Hacking-Angriffe weltweit ausgenutzt wurden. Die Lücken zwischen Benutzern und Dateien zu schließen und Inhalte komplett zu erfassen, etabliert sich endlich als eine empfohlene Vorgehensweise. Denn sie trägt dazu bei wertvolle, sensible Dateien umfassend zu schützen.“

In Bezug auf die Marktentwicklung im Bereich Software zur Dateianalyse prognostiziert Gartner: „Organisationen sehen sich mit einer stetig wachsenden und unkontrollierbaren Datenkomplexität konfrontiert. Fortschrittliche und kostenbewusste Unternehmen haben erkannt, dass sie mehr über ihre Daten wissen müssen, um die wachsenden Speicherumgebungen effektiv zu verwalten und vermeintlich ‚dunkle‘ Daten für unternehmerische Zwecke nutzbar zu machen. Zu den Hauptgründen warum Firmen sich entschließen Dateianalyse einzuführen gehören die Optimierung von Speicherkosten, die Implementierung von Information Governance, das Senken von Geschäftsrisiken (einschließlich Sicherheits- und Datenschutzrisiken) und die Analyse unstrukturierter Daten.“

Das Varonis Metadata Framework bildet die Grundlage für eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten wie die Analyse des Benutzerverhaltens, die Klassifizierung sensibler Daten mit den entsprechenden Maßnahmen, Identitäts- und Berechtigungsverwaltung, unternehmensweite Suche und das Reduzieren der benötigten Speicherkapazität. Tausende von Unternehmen weltweit verlassen sich auf Varonis, wenn es darum geht, den Zugriff auf wertvolle und hoch vertrauliche Daten einzuschränken und Schaden durch unvermeidbare Sicherheitsvorfälle im Netzwerk abzuwenden.

Weitere Informationen zum Lösungsangebot von Varonis erhalten Sie unter www.varonis.de . Zudem laden wir Sie ein, sich an den Diskussionen auf Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube zu beteiligen.

Quelle: Gartner, Market Guide for File Analysis Software, 4. August 2015

Gartner wirbt nicht für Lieferanten, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen dargestellt sind, und rät Technologieanwendern nicht, nur die Lieferanten mit den höchsten Bewertungen oder sonstigen Kennzeichen auszuwählen. Die Forschungspublikationen von Gartner basieren auf den Einschätzungen der Forschungseinrichtung von Gartner und sollten nicht als Tatsachenbehauptung aufgefasst werden. Gartner übernimmt keine Garantien im Hinblick auf diese Untersuchungen, seien sie explizit oder implizit, einschließlich Garantien für die Marktfähigkeit oder Eignung eines Produkts für einen bestimmten Zweck.