KOMPATIBILITÄT MIT OFFICE 365: VARONIS BIETET SICHERHEIT FÜR UNTERNEHMENSDATEN IN DER CLOUD

Transparente Berechtigungsverwaltung, Auditing und Datenklassifizierung nun auch für O365-Umgebungen verfügbar

NEW YORK (USA), NÜRNBERG (Deutschland) – 22. Mai 2015 – Varonis Systems, Inc. (NASDAQ: VRNS), führender Anbieter von Softwarelösungen für unstrukturierte nutzergenerierte Unternehmensdaten, gibt bekannt, dass die Beta-Version seines neuen, mit Microsoft Office 365-Diensten kompatiblen Metadata Frameworks ab sofort verfügbar ist. Mit der Unterstützung von Office 365 setzt Varonis weiterhin Maßstäbe, wenn es darum geht, Unternehmen aller Größen in die Lage zu versetzen, ihre rasant wachsenden Mengen unstrukturierter Daten zu analysieren, zu schützen, zu verwalten und auszutauschen. Und zwar unabhängig davon, ob sich die Daten vor Ort, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen befinden.

Transparenz in Office 365
Varonis hatte bereits Ende letzten Jahres eine Erweiterung seines Metadata Frameworks angekündigt, um transparente Berechtigungsverwaltung, Auditing und Datenklassifizierung auch für die in Azure gehosteten Office 365-Plattformen wie Exchange Online, SharePoint Online, OneDrive und Active Directory anzubieten. Die neue Funktionalität kann ab sofort getestet werden. Unternehmen, die viel genutzte Geschäftsanwendungen in die Cloud verlagern wollen, erhalten somit die erforderlichen Datenverwaltungs-, Zugriffs- und Sicherheitsfunktionen. Genau wie die Varonis-Lösungen für die Datenhaltung vor Ort bietet die Cloud-kompatible Version die beruhigende Gewissheit, seine Daten vollständig unter Kontrolle zu haben. Benutzer sehen, wo sensible Daten gespeichert sind, wer Zugriff darauf hat und wer sie tatsächlich nutzt – und das jetzt auch innerhalb der Office 365-Umgebung.

Sicherheitsbedenken in Office 365
Organisationen steigen aus Kostengründen zunehmend auf Cloud-Dienste um, IT-Manager allerdings sind besorgt in punkto Datensicherheit und im Hinblick auf einen möglichen Kontrollverlust. Im Rahmen einer von Varonis im vergangenen Monat durchgeführten Blitzumfrage bei der RSA Conference in San Francisco gaben 67 Prozent der Befragten an, dass ihre Unternehmen in Betracht ziehen würden, ihr Datei-, SharePoint- oder E-Mail-System ganz oder teilweise auf Office 365 umzustellen. 58 Prozent waren zudem der Ansicht, dass es im Vergleich zur Speicherung vor Ort unter Office 365 schwieriger (34 Prozent) oder viel schwieriger (24 Prozent) sein würde, die Kontrolle über die Daten zu behalten. Unter den Studienteilnehmern befanden sich CIOs, CISOs, IT-Manager und IT-Sicherheitsmanager aus verschiedenen Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Behörden, Unterhaltung/Medien, Bildung und Technologie.

Vorteile für hybride Umgebungen
David Gibson, Vice President von Varonis: „Die drohenden Sicherheitsprobleme halten die meisten Unternehmen trotz verfügbarer Sicherheitsoptionen davon ab, ihre sensibelsten Informationen in die Cloud zu verlagern. Viele planen, einen Teil ihrer Daten weiterhin vor Ort vorzuhalten. Immer mehr Unternehmen fahren diesen hybriden Ansatz, doch es kann unglaublich schwierig werden, die Überwachung der Daten in der Cloud und vor Ort zu koordinieren. Varonis bietet eine einheitliche Ansicht der Berechtigungen, Dateiaktivitäten und Klassifizierungen und ermöglicht es der IT, sämtliche Informationen gleichzeitig über eine einzige Plattform zu verwalten. Eine derartige ganzheitliche Transparenz für eine vollständig hybride Umgebung gibt es nur bei Varonis. Das ist für IT-Experten sehr komfortabel und sicher.“

Yaki Faitelson, Mitgründer und CEO von Varonis: „Viele unserer Kunden haben erste Schritte unternommen, um einen Teil ihrer nutzergenerierten Daten in die Cloud zu verschieben. Allerdings macht ihnen der Datenschutz Sorgen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie genau wissen, wer Zugriffsrechte hat und wer sie nutzt. Und es muss sichergestellt sein, dass sensible Inhalte am richtigen Ort gespeichert werden. Das Varonis Metadata Framework ist die ideale Technologie, um unsere Kunden beim Schutz und bei der Verwaltung dieser Daten vor Ort und in der Cloud zu unterstützen. Dank der Elastizität unserer Plattform konnten wir erneut auf die Bedürfnisse unserer bestehenden und künftigen Kunden reagieren. Die Lösung sorgt für die beruhigende Gewissheit dass sämtliche Daten unabhängig von deren Speicherort verwaltet und geschützt werden.“