SICHERHEITSLÜCKEN SCHLIESSEN: VARONIS BIETET UNTERNEHMEN KOSTENFREIE RISIKOANALYSE

„Express Unstructured Data Risk Assessment“ legt potenzielle Problembereiche offen

New York, USA, Nürnberg, Deutschland – 27. Mai 2015 – Varonis Systems, Inc. (NASDAQ: VRNS), führender Anbieter von Softwarelösungen für unstrukturierte nutzergenerierte Unternehmensdaten, stellt eine „Expressversion“ seiner Risikoanalyse für unstrukturierte Daten vor. Der kostenfreie Service ist für gängige Umgebungen verfügbar und richtet sich an Unternehmen, die in potenziell problematischen Bereichen mehr Transparenz brauchen. Ziel ist es, Bereiche zu quantifizieren und zu priorisieren, in denen sensible Daten möglicherweise gefährdet sind.

Unternehmen speichern wichtige und sensible unstrukturierte Daten auf ihren Datei- und E-Mail-Servern sowie im Intranet. Diese Daten wachsen exponentiell und nicht selten fällt es schwer, mit dieser Geschwindigkeit Schritt zu halten. Das heißt, die korrekten Zugriffsrechte zu vergeben, die Nutzung der Daten zu überwachen, die Unternehmensstrategie entsprechend auszurichten und die jeweilige Relevanz für Geschäftsprozesse zu analysieren.

Wenn Unternehmen nicht wissen, wo in der Dateiumgebung sensible Daten gespeichert sind und wer darauf zugreifen kann, sind sie einem hohen Risiko ausgesetzt. Externe und interne Bedrohungen wirken sich unter Umständen verheerend aus. Varonis Express Unstructured Data Risk Assessment basiert auf der fast zehnjährigen Erfahrung bei der Analyse und dem Schutz unstrukturierter Daten. Das Tool hilft, notwendige Maßnahmen zu bewerten und zu priorisieren. Ziel ist es, das Risiko von Datenverlust, Datenmissbrauch und Datendiebstahl soweit wie möglich zu senken.

Die Expressanalyse liefert Details in folgenden Bereichen:

Ken Spinner, Vice President of Global Field Engineering bei Varonis: „Das im November 2014 eingeführte Varonis Unstructured Data Risk Assessment erfreut sich großer Beliebtheit bei Unternehmen, die das Sicherheitsrisiko aufgrund der rasant wachsenden Mengen unstrukturierter Daten eindämmen wollen und müssen. Dabei geht es um die Dokumente, E-Mail-Anhänge, Tabellenkalkulationen, Präsentationen, Mediendateien und sonstige geschäftliche Daten, die auf Datei- und E-Mail-Servern sowie NAS-Systemen gespeichert sind. Hier liegen häufig kritische, sensible oder vertrauliche Daten. In vielen Fällen bemerkt niemand, dass diese Informationen für eine breite Nutzergruppe zugänglich sind – nicht selten für alle Mitarbeiter des Unternehmens. Mit der neuen, kostenfreien Expressversion unserer Risikobewertung liefern unsere Pre-Sales-Teams eine schnellere Analyse und unterstützen Firmen, den ersten Schritt zu tun, um die bestehenden Risiken zu minimieren.“

Die Mitarbeiter des Varonis Professional Services arbeiten Hand in Hand mit der IT-Abteilung des jeweiligen Unternehmens. Sie sammeln und analysieren Metadaten aus wichtigen Infrastrukturkomponenten und erstellen eine detaillierte, schriftliche Analyse, die sie anschließend mit den internen IT-Mitarbeitern besprechen. Dieser „The Varonis Express Unstructured Data Risk Assessment Report“ fasst wichtige Ergebnisse zusammen, klassifiziert die identifizierten Schwachstellen nach Risikoeinschätzung und empfiehlt geeignete Maßnahmen. Der gesamte Prozess dauert in der Regel 30 Tage.