Varonis DatAnywhere jetzt mit Versionskontrolle und gemappten Stubs

VARONIS DATANYWHERE JETZT MIT VERSIONSKONTROLLE UND GEMAPPTEN STUBS

NEW YORK (USA), NÜRNBERG (DEUTSCHLAND), 18. November 2015 – Varonis Systems, Inc. (Nasdaq:VRNS), einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen für unstrukturierte nutzergenerierte Unternehmensdaten, kündigt mehrere wichtige Updates für seine sichere Dateisynchronisierungs- und Filesharing-Lösung DatAnywhere an.

Varonis DatAnywhere erweitert das Nutzungsspektrum der Filesharing-Infrastruktur eines Unternehmens, indem sich herkömmliche Dateiserver und NAS-Systeme wie Cloud-basierte Dienste verwenden lassen. Die Lösung ist für Windows-, Mac OS X-, iOS- und Android-Clients erhältlich. Zahlreiche Unternehmen profitieren von der Möglichkeit, ihren Nutzern den Austausch von Dateien unabhängig vom Ort und über jedes beliebige Endgerät zu erlauben. So lässt es sich vermeiden große Mengen wertvoller und häufig sensibler Daten zu verschieben. Die Beta-Version von DatAnywhere 2.8 ist eine sichere und effiziente Alternative zu Cloud-basierten Lösungen.

Neue Funktionen:

• DatAnywhere Versionskontrolle
DatAnywhere unterstützt jetzt die Versionsverwaltung für Dateien. Sobald DatAnywhere-Nutzer Dateien ändern oder hochladen, werden neue Versionen dieser Dateien erstellt. Frühere Dateiversionen lassen sich jedoch weiterhin herunterladen und synchronisieren. So ist sichergestellt, dass wichtige Daten niemals unwiederbringlich verloren gehen.

• Stubs für gemappte Laufwerke
Administratoren können DatAnywhere Windows-Clients nun so konfigurieren, dass diese Stub-Dateien und -Ordner synchronisieren. Für den Benutzer sehen sie aus wie die bekannten gemappten Laufwerke. Eigentlich handelt es sich dabei aber um „Stubs“ beziehungsweise Links zu den Originaldateien, die selbst im Rechenzentrum bleiben. Sie verhalten sich wie lokale Dateien und Ordner: Es ist kein VPN-Zugang erforderlich, sie lassen sich auch ohne Netzwerkverbindung durchsuchen, und Dateien können zur Offline-Nutzung lokal zwischengespeichert werden. Doch bei den meisten dieser Dateien handelt es sich um Stubs. Neue, lokal gespeicherte Dateien werden automatisch erfasst und auf den Fileshares gespeichert, sobald wieder eine Netzwerkverbindung besteht. Dank der mit DatAnywhere erstellten Dateifreigaben können Mitarbeiter so arbeiten, als wären Terabytes oder sogar Petabytes an Daten auf ihren Laptops gespeichert. Tatsächlich befinden sich diese Daten jedoch auf den sicheren SMB-Fileshares innerhalb des jeweiligen Unternehmens.

Weitere neue Features in der Beta-Version von DatAnywhere 2.8 sind die Möglichkeit Proxyserver von Drittanbietern zu konfigurieren und die Unterstützung des TLS-Protokolls.

David Gibson, Vice President of Strategy and Market Development von Varonis: „Varonis unterstützt Daten überall dort, wo unsere Kunden sie speichern. Viele Kunden tendieren hier sicherlich zur Cloud. Organisationen mit großen lokalen Filesharing-Systemen sagen uns jedoch häufig, dass ihre Daten auch in den nächsten Jahren in diesen zuverlässigen Systemen verbleiben sollen – insbesondere wenn diese mit Varonis-Lösungen wie DatAdvantage gesichert und verwaltet werden. Neben umfassender Kontrolle wünschen sich unsere Kunden mehr Funktionalitäten, beispielsweise Dateisynchronisierung, mobilen Zugriff, Suche und Versionskontrolle. Im Prinzip suchen sie nach Enterprise-Content-Management-Funktionen (ECM), ohne ihre Daten in ein ECM-System verschieben zu müssen. Und genau das ermöglicht die Kombination der Varonis-Lösungen. Dazu leistet insbesondere die neue Versionskontrolle einen größeren Beitrag.“

Weitere Informationen zu DatAnywhere 2.8 sind in Kürze auch in unserem deutschsprachigen Blog verfügbar, in englischer Sprache bereits jetzt unter http://blog.varonis.com/datanywhere-2-8/.

DatAnywhere steht unter http://varlocalized.wpengine.com/dn-free zum Download zur Verfügung.

Über Varonis
Varonis ist einer der führenden Anbieter von Software-Lösungen zur Analyse, Verwaltung und Migration unstrukturierter Daten in Unternehmen und hat sich mit seiner Software-Plattform auf nutzergenerierte Daten spezialisiert. Dazu gehören Daten in E-Mails, Textnachrichten, Word- und Excel-Dokumenten sowie Präsentationen, Audio- und Video-Dateien. Diese Dateien enthalten unentbehrliches geistiges Eigentum des Unternehmens sowie sensible finanzielle, strategische oder produktrelevante Daten und Informationen. Software-Lösungen von Varonis kommen in einer Vielzahl von Bereichen zum Einsatz wie Data Governance, Datensicherheit, Datenspeicherung, Filesynchronisation, mobiles Zugriffs-management, Datenaustausch und Zusammenarbeit mit externen Dritten. Varonis-Software kommt in einer Vielzahl von Anwendungsfällen zum Einsatz, dazu gehören Data Governance, Datensicherheit, Datenspeicherung, Filesynchronisation, erweiterter Zugriff auf Daten über mobile Endgeräte sowie dem Austausch von Informationen. Mit Stand 30. Juni 2015 zählt Varonis weltweit etwa 3.750 Kunden, zu denen führende Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, öffentliche Institutionen, Gesundheitswesen, Industrie, Energie – und Versorgungswirtschaft, Verbraucher/Einzelhandel sowie Bildung, Medien und Unterhaltung gehören.